Samstag 20.10.2018

Supernova Plasmajets + Amantis

Wenn es knallt, spricht man von einer Explosion, und eine neue Generation an Plasma entsteht. Die SUPERNOVA PLASMAJETS sind in ihrem irdischen Dasein äußerst explosiv und auch deutlich elektrischer unterwegs. Den Spaß am Spielen hört man aus jeder Faser heraus. Dazu kommt ein natürliches Gefühl für Bretter, Hooks und Lieblings-Melodien.

So soll sie sein, die neue Generation! Ein bisschen von gestern, ein wenig von morgen, vereint und auf den Punkt gebracht im Hier und Jetzt!

Als 2014 ein eingespieltes Supernova-Team auf die Plasma-Sirene Jennifer Crush (Vocals) aufmerksam wurde, stand einer Vereinigung nichts mehr im Wege. Es kam zusammen, was zusammenkommen musste. A new Generation of Hardrock – das bedeutet zeitgemäß interpretierter 80er Jahre Glam Metal meets Heavy Melodic Rock trifft auf späte 90er-Jahre und minimale elektronische Einflüsse der Jetzt-Zeit.
Sie verstehen nur Plasma? Dann haben wir ja alles richtig gemacht!

Ehrliche handgemachte Rockmusik, BUM! ZACK! Mit fetten Gitarren-Riffs von authentischen Typen in Jeansjacken und geladene weibliche Vocals, die herauswollen, müssen und können – und das ist gut so! Da sind wir wieder, bei der Explosion. Manches lässt sich einfach nicht zurückhalten. Selbst, wenn es weh tut.

Nach einem Jahr Arbeit in den eigenen Kingfield Studios erscheint im Februar 2017
das Debut-Album SUPERNOVA PLASMAJETS bei AOR Heaven (Soulfood). Unterstützung kam von Kollegen aus dem interstellaren Umfeld: Vocal Recordings von Hagen Grohe (Joe Perry Project), den Mix und das Mastering lieferte Nils Lesser (Beyond The Black, Cypecore, UMC).

Das Ganze geht auch live richtig gut ab – die Band trat bereits als Support für Eskimo Callboy, J.B.O., Onkel Tom, Exilia, Sinner, Double Crush Syndrome uvm. auf.

AMANTIS

Gegründet im November 2015 in Ludwigshafen. Man mag Musik, die selbst gemacht ist, immer noch. Man glaubt daran, dass Worte nicht nur sinnlos gesagt werden. Und Klänge mehr als nur Schwingungen sind. Fünf Musiker erschaffen mit viel Schweiß im Proberaum Songs, die zwischen Metal und Rock wandeln und auch die ruhigen Momente mitbringen, welche die schweren Riffs umso stärker in Szene setzen. Diverse Bühnen Süddeutschlands durfte die Band bereits live erobern. In den Bensheimer Empire Studios wurden nun im Dezember 2017 unter Co-Produzent Rolf Munkes (u.a. Crematory, Empire) neun Songs in ein druckvolles Gewand gepackt.

Einlass: 20:00

Beginn: 20:30

Eintritt: 12€

Hier finden Sie uns

LIVE-MUSIC-HALL
Hauptstr. 73
69509 Mörlenbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

(+49)   0170 - 7379283

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

PUB:

Mo-Fr von   17- 0 Uhr

Sa.    von   18- 1 Uhr

 

HALL:

bei Party`s:       21- ca. 2 Uhr

bei Konzert:     20- ca. 1 Uhr

 

Aber auch diese Zeiten weichen je nach Party ab...  ;-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel